Digitales Logbuch

IBK Logbuch

IBK 50 – das Jubiläum in Wort und Bild

Die IBK feiert ihr 50-jähriges Jubiläum im Jahr 2022 mit einer Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen rund um den Bodensee. Das Gipfeltreffen der Politik auf dem Säntis bildet im Januar den Auftakt. Herzstück der Aktivitäten ist die große Jubiläums-Sommertournee. Dem IBK-Claim „grenzenlos, kreativ, vernetzt“ folgend geht ein speziell ausgebauter See-Container auf Reisen und legt an verschiedenen Orten in der internationalen Bodenseeregion an. Hier finden Sie alle Termine im Überblick. Spannende Themen werden dabei vermittelt, zum Gedankenaustausch wird angeregt. Gut zu wissen: Sämtliche Jubiläumsaktivitäten werden hier im Blog in Wort und Bild dokumentiert. Ein Besuch lohnt sich also – live vor Ort oder digital.

27. Juni 2022 | Vaduz
| | | |

4-Länder-Sommerbrunch und 4-Länder-Konzert am Samstag

Der Samstag, 25. Juni 2022, stand als letzter Veranstaltungstag der Jubiläumswoche unter gutem Stern: Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Besucherinnen und Besucher des IBK-Containers einen 4-Länder-Sommerbrunch am Peter-Kaiser-Platz geniessen. Angeboten wurden Köstlichkeiten aus der Bodenseeregion. Bei Kaffee, Gipfeli und Rüeblikuchen nutzen zahlreiche Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit zum gemütlichen Austausch und zur Besichtigung der Ausstellung im IBK-Container.

Der letzte Programmpunkt der Jubiläumswoche überwand Grenzen: Samstagabend gab eine Band unter der Leitung des Liechtensteiners Amik Guerra beim Sommertreff beim Rathausplatz in Vaduz ein Konzert. Die fünf Bandmitglieder stammten aus den vier Ländern der Bodenseeregion. Bei südlichen Temperaturen heizten jazzige Klänge mit rockigen Momenten und ruhige Balladen die Stimmung an. Die 4-Länder-Band lieferte mit ihrem Auftritt einen gelungenen musikalischen Abschiedsgruss für den IBK-Container!

27. Juni 2022 | Vaduz

Bodensee­Raum­Gestalter*innen

Der im Auftrag der Regierung des Fürstentums Liechtenstein produzierte Jubiläumsfilm BodenseeRaumGestalter*innen stellt den Menschen aus dem IBK-Raum in den Mittelpunkt, und zwar in doppelter Funktion: Einerseits als geschichtenerzählender Akteur und andererseits als Zuhörer der anderen Akteure, wodurch er inspiriert und motiviert wird.

Gesamtfilm anschauen

25. Juni 2022 | Vaduz
| | | | |

Konzentrierte Kulturkompetenz beim IBK-Container

Am Freitagnachmittag, 24. Juni 2022, drehte sich alles um ehemalige Preisträgerinnen und Preisträger der IBK-Förderpreise Kultur. Das Amt für Kultur unter Leitung von Patrik Birrer lud zum Kulturdialog auf den Peter-Kaiser-Platz. Aus Wettergründen mussten die Dialoge in den Säulensaal des Hohen Hauses verlegt werden. Die Dialoge fanden jeweils zur vollen Stunde um 15, 16 und 17 Uhr statt. Zum Austausch trafen sich Jürg Hanselmann (Preisträger 1991, Sparte Musik), Ingo Ospelt (Preisträger 1999, Sparte Kleintheater), Tamara Kaufmann (Preisträgerin 2001, Sparte Tanz), Stefan Frommelt (Preisträger 2003, Sparte Zeitgenössische Kompositionen), Katja Langenbahn (Preisträgerin 2007, Sparte Kinder- und Jugendtheater) sowie Karin Schöb (Preisträgerin 2008, Sparte A cappella Vokalensemble). Im Gespräch mit Amtsleiter Patrik Birrer vom Amt für Kultur und Sonja Näscher, Leiterin Kulturschaffen, berichteten sie über ihre Erfahrungen und Erlebnisse. Untermalt wurde der Anlass von einer Ausstellung, die einen Rückblick auf die bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger der IBK-Förderpreise Kultur aus Liechtenstein bot.

«Gerne haben wir das Jubiläum der IBK dazu genutzt, den Kontakt zu den Liechtensteiner Förderpreisträgerinnen und Förderpreisträger Kultur zu suchen. Die Kulturschaffenden können vom heutigen Austausch profitieren und vielleicht inspiriert der Nachmittag ja den einen oder anderen Gast, sich eines Tages ebenfalls für die IBK-Förderpreise Kultur zu bewerben», so Patrik Birrer zusammenfassend.

24. Juni 2022 | Heiden

Engagement im Hintergrund – Dankeschön!

Ein großes Dankeschön vom IBK-Vorsitzenden Alfred Stricker an Marietta Ochsner, stellvertretende Leiterin Aussenbeziehungen Kanton St.Gallen, für die organisatorische Unterstützung.

Wie immer dabei die Glocke von Alfred Stricker. Etwas zum Klingen bringen – das ist durchaus wörtlich zu verstehen…

24. Juni 2022 | Heiden

Ein „Kümmerer“ wurde verabschiedet… mit einem IBK-Präsent

Fredy Fässler, Regierungsrat Kanton St.Gallen, wurde bei seiner Verabschiedung aus dem Kreis der IBK-Regierungschef:innen als wichtiger „Kümmerer“ gewürdigt.

Unter seiner Regie hat der Kanton St.Gallen den Lead beim Thema „Regierungskommission Bodensee“ übernommen – der Klammer von der IBK zu den nationalen Ebenen.

Besondere Projekte brauchen besondere Betreuung – dafür steht die Idee eines „Kümmerers“ bzw. die Idee einer Projekt-Patenschaft: Jeweils ein Mitgliedsland der IBK erklärt sich verantwortlich, ein bestimmtes Thema mit einem Plus an Energie und Ressourcen voran zu treiben.

 

Das digitale Logbuch wird durch den Interreg-Kleinprojektefonds gefördert.